Aus Verantwortung für unsere Region – schnelles Internet in die Fläche bringen

Der Vogelsberg und die Wetterau sind zwei der schönsten Regionen Hessens. Zwei überaus interessante und in vielerlei Hinsicht reizvolle Landschaften mit deutlich unterschiedlicher Ausprägung. Die landschaftstypischen Elemente sind durch eine über Jahrhunderte geformte und gewachsene Kulturlandschaft geprägt.

Die hier aufgewachsenen Menschen wissen den hohen Wert eines noch weitgehend intakten Naturraumes zu schätzen und verstehen sich nicht zuletzt deshalb als sehr bodenständig und heimatverbunden. Die Vorzüge, die ländliche Strukturen gegenüber der Hektik, der Anonymität, der Umtriebigkeit und der hohen Lebenshaltungskosten des Ballungsraumes für sich verbuchen können, werden zunehmend von Menschen in den Ballungsräumen wahrgenommen, die sich deshalb mit wachsendem Interesse für den ländlichen Raum als Wohn- und Lebensraum entscheiden.

„Ländlicher Raum ist somit nicht hinter dem Mond angesiedelt, sondern in der Mitte Hessens."

Vor allem infolge der Globalisierung hat sich die Arbeitswelt in den letzten 3 Jahrzehnten gravierend gewandelt. Während vor 30 Jahren noch die Haupterwerbstätigkeit in der Land- und Forstwirtschaft, im Kleingewerbe und in kleinen Handwerksbetrieben angesiedelt war, haben sich heute teilweise völlig neue Wirtschaftsstrukturen entwickelt, die es zu erhalten, auszubauen und fortzuentwickeln gilt.

Dafür sind inzwischen schnelle Internetverbindungen unverzichtbar geworden. Vor allem die hier angesiedelten Wirtschaftsbetriebe und Unternehmen sind zur Sicherung ihrer Wettbewerbsfähigkeit und zur Standortsicherung zwingend auf bedarfsgerechte Breitbandinfrastruktur angewiesen – der Zugriff auf schnelles Internet ist zum harten Standortfaktor geworden.

Die Nutzung schneller Datenwege in das „World-Wide-Web“ gehört in allen Regionen Europas und der Welt inzwischen zum unverzichtbaren Kommunikations- und Informationsstandard und wird in den kommenden Jahren eine heute nicht vorhersehbare, exponentielle Entwicklung vollziehen.
Ob Landwirte, Dienstleister, Home-Office-Nutzer, Schüler und Studenten, alle sind auf schnelles „WWW“ angewiesen, wenn sie nicht den Anschluss an die moderne Gesellschaft verlieren wollen.

Um in allen Bereichen des Vogelsbergkreises und des Wetteraukreises, in jeder Stadt, in jedem Dorf und möglichst auch in jedem kleinen Weiler schnelles Internet verfügbar zu machen, arbeitet die Breitbandinfrastrukturgesellschaft Oberhessen GmbH - kurz BIGO genannt - bereits seit 2014 an der Realisierung dieses Mammutvorhabens.

Wir räumen ein, dass sich die Arbeit der BIGO für viele Interessierte, gerade in letzter Zeit, kaum wahrnehmbar im Hintergrund vollzog. Die Personalressourcen, die auf der administrativen Ebene für die Durchführung des Projektes eingesetzt werden können, sind durchaus begrenzt und der Breitbandmarkt ist hart umkämpft und deshalb mit kaum vorstellbaren Unwägbarkeiten belastet.

Deshalb mussten Prioritäten gesetzt werden, die vorrangig auf die Vorbereitung der unaufschiebbaren Arbeiten zur Planung und Finanzierung des Vorhabens ausgerichtet waren und weniger auf Öffentlichkeitsarbeit, deren Botschaft in der Vorbereitungsphase ohnehin nur hätte lauten können: „Wir schaffen in Vogelsberg und Wetterau den Zugang zum schnellen Internet“.

Nachdem der Ausbau in zunehmendem Maße konkrete und erkennbare Formen und Fortschritte annimmt, werden wir uns in den kommenden Wochen schrittweise Ihrem berechtigten Informationsbedürfnis widmen und unseren Internetauftritt neu gestalten, um Sie mit allen für Sie wichtigen Informationen zu versorgen.

Sie dürfen gespannt sein. Wir müssen Sie aber zunächst noch um ein klein wenig Geduld bitten. Wir werden uns bemühen, zeitnah in kurzen Abständen ein neues Türchen zu öffnen.